Philosophie

Nov 11 2015

Enlightenment & Free thinkers – Aufklärung in England

John Toland

Siegfried R. Krebs rezensiert den Dokumentations- und Sammelband über den englischen Freidenker John Toland. Das Buch gehe nicht nur auf Toland ein, sondern stelle diesen in den Kontext zu anderen frühen Aufklärern in England, Irland und Schottland. Das Buch gebe Toland umfangreich selbst das Wort, besonders durch den Druck der drei „Briefe an Serena.“

Autor: 
Hrsg. von Heiner Jestrabek
Verlagsort: 
Reutlingen und Heidenheim
Verlag: 
edition Spinoza im Verlag Freiheitsbaum
Erschienen: 
2015
Seiten: 
212 Seiten
Preis: 
15,00 Euro
ISBN/ISSN: 
978-3-922589-56-3
Rezensent: 
Siegfried R. Krebs
Aug 31 2015

Über die Natur der Dinge

Neu übersetzt und kommentiert von Klaus Binder. Mit einer Einführung von Stephen Greenblatt.

Über die Schrift des antiken epikureischen Dichters und Philophen Lukrez „De rerum natura – Über die Natur der Dinge“ wird gesagt, es handle sich hier um eine „Bibel der Sinnlichkeit“, und „Skandaltext der europäischen Kulturgeschichte“. In einer Rezension stellt der Rezensent seine Sicht auf die Neuausgabe von Klaus Binder vor.

Autor: 
Lukrez
Verlagsort: 
Berlin
Verlag: 
Galiani-Verlag 2014
Seiten: 
408 Seiten
Preis: 
39,99 Euro
ISBN/ISSN: 
978-3-86971-095-2
Rezensent: 
Ralf Schöppner
Aug 24 2015

Autonomie

Eine Verteidigung

Die Rezension von Ralf Schöppner diskutiert umfassend die Behandlung des Themas Autonomie, stellt, das Buch diskutierend eine Reihe sich anschließender Fragen auf und befördert Zusammenhänge. Schlüsse werden vorgeschlagen in Richtung einer Diskussion von Autonomie im Humanismus.

Autor: 
Michael Pauen / Harald Welzer
Verlagsort: 
Frankfurt am Main
Verlag: 
S. Fischer-Verlag
Seiten: 
328 Seiten
Preis: 
19,90 Euro
ISBN/ISSN: 
978-3-10-002250-9
Rezensent: 
Ralf Schöppner
Aug 20 2015

Kritik der Religion und Esoterik

Rezensent bespricht das in zweiter, durchgesehener Auflage im Stuttgarter Schmetterling-Verlag soeben erschienene religionskritische Buch des Journalisten und bekennenden Trotzkisten Manuel Kellner (zuerst 2010) mit dem Titel „Kritik der Religion und Esoterik" und dem Untertitel „Außer sich sein und zu sich kommen". Der Rezensent sieht in dem Werk eine zwar kurze, dafür aber sehr profunde und lesenswerte Kritik beider Phänomene.
Lesenswert seien besonders seine Auseinandersetzungen mit den wichtigsten religionskritischen Schriften von Hegel, Feuerbach, Marx, Freud, Nietzsche, Deschner und Hitchens.

Autor: 
Manuel Kellner
Verlagsort: 
Stuttgart
Verlag: 
Schmetterling-Verlag
Seiten: 
240 Seiten
Preis: 
10,00 Euro
ISBN/ISSN: 
978-3-89657-684-4
Rezensent: 
Siegfried R. Krebs
Jun 07 2015

Glossar Humanistisches Freidenkertum.

Reden wir mal über Begriffsbestimmungen

Der Rezensent Siegfried R. Krebs bespricht das „Glossar Humanistisches Freidenkertum“ von Heiner Jestrabek. Er sieht wie der Herausgeber die Notwendigkeit einer die Begriffe schärfenden Handreichung für deutschsprachige Säkularisten und stellt die Broschüre deshalb vor.

Autor: 
Heiner Jestrabek (Hrsg.)
Verlagsort: 
Reutlingen / Heidenheim
Verlag: 
Edition Spinoza im Verlag Freiheitsbaum 2015
Seiten: 
44 Seiten
Preis: 
5,00 Euro
ISBN/ISSN: 
978-3-922589-52-5
Rezensent: 
Siegfried R. Krebs
Mai 22 2015

Thomas Hobbes – ein humanistischer Aufklärer

Zur Aktualität seines philosophischen Denkens
Autor: 
Ernst Grewel
Seiten: 
37 Seiten
Mai 19 2015

Konfuzianischer Humanismus.

Transkulturelle Kontexte.

Andreas Bechtle rezensiert den Sammelband des chinesischen Autors, der in der Reihe „Der Mensch im Netz der Kulturen – Humanismus in der Epoche der Globalisierung“ erschienen ist. Er legt in seiner Besprechnung geistige Anleihen des Autors bei Kant und Hegel offen und konzentriert sich auf philosophische Positionen.

Autor: 
Ming-huei Lee
Verlagsort: 
Bielefeld
Verlag: 
transcript
Seiten: 
174 Seiten
Preis: 
24,80 Euro
ISBN/ISSN: 
978-3-8376-2515-8
Rezensent: 
Andreas Bechtle
Dez 07 2013

Unkenrufe aus dem Zwischenreich des Humanismus

Einige Bemerkungen zu Florian Baabs Studie „Was ist Humanismus?“ unter Berücksichtigung des Kommentars von Horst Groschopp
Autor: 
Ralf Schöppner
Seiten: 
7 Seiten
Nov 06 2013

Am „Ende einer ‘großen Erzählung’“?

Humanismus aus der Perspektive von Florian Baab
Autor: 
Horst Groschopp
Seiten: 
300 Seiten
Inhalt abgleichen